Geplatzter Güllenschlauch verursacht beinahe Gewässerverschmutzung


Zugriffe 967
Einsatzort Details

Madacker, 8460 Marthalen
Datum 27.11.2023
Alarmierungszeit 15:38 Uhr
Alarmierungsart Pager
eingesetzte Kräfte

Bagatellgruppe West
Diverses

Einsatzbericht

Beim Umpumpen von Gülle platzte ein Schlauch und Jauche lief in die Meteorwasserleitung. Dank der schnellen Alarmierung durch den Bauern und dem Setzen eines Rohrdichtzylinders beim Einlauf in den Mederbach durch die Einsatzkräfte der Stützpunktfeuerwehr Weinland konnte eine Gewässerverschmutzung verhindert werden. Nach dem Absaugen der Jauche und dem Spülen der Leitungen konnte der Einsatz gegen 18 Uhr abgeschlossen werden.
Im Einsatz standen auch das AWEL und die Kantonspolizei Zürich.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

Einsatzstatistik - Chart ab 2016

Einsatzstatistik - Balkendiagramm