Auto von Zug erfasst


Zugriffe 1112
Einsatzort Details

Stationsstrass, 8460 Marthalen
Datum 20.08.2017
Alarmierungszeit 14:39 Uhr
Alarmierungsart Pager
eingesetzte Kräfte

Kleinalarm Zug Marthalen
Einsatz auf Bahnanlagen

Einsatzbericht

Kurz nach 14.30 Uhr kam es auf dem Bahnübergang der Stationsstrasse zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und der S33 in Richtung Winterthur. Die 48-jährige Lenkerin des Personenwagens konnte ihr Fahrzeug rechtzeitig verlassen, bevor dieses auf dem Bahnübergang vom herannahenden Zug erfasst wurde. Verletzt wurde niemand.

Die genaue Unfallursache ist zurzeit nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Win-terthur/Unterland untersucht.

Nebst der Kantonspolizei Zürich war die Stützpunktfeuerwehr Weinland sowie Einsatzkräfte der SBB im Einsatz.

Wegen dem Unfall ist der Bahnbetrieb zwischen Marthalen und Dachsen bis zirka 18 Uhr unterbrochen; es sind Ersatzbusse im Einsatz.

Text: Kantonspolizei Zürich, Fotos: Stützpunktfeuerwehr Weinland

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

Einsatzstatistik - Chart ab 2016

Einsatzstatistik - Balkendiagramm